Mumia Abu-Jamal

Home  
Hintergrund 
Aktuelles / Artikel
 •Mumiaartikel Deutsch
 •Mumiaartikel English
 •Stopp Todesstrafe
 •Bündnis
 •Verteidigung und
      Legal Update

 •Monatlicher Rundbrief
 •Mumias eigene Worte
 •Anti-Repressions-
      Nachrichten

 •Anti-Rassismus-
      Nachrichten

 •Ausstellung
Online Events

Petitionen
Download/Materialien
Radio Beiträge
Radio
Termine
 
Demonstration 
3 + 12
Bündnisse weltweit
 
Bücher,Filme +
   Musik von/
   über Mumia

Hörbuch 
 
Kontakt
Links
 
Archiv
 
 
 
 
Impressum Datenschutzerklärung

Wettlauf gegen den Tod

Mumia Artikel auf Deutsch

Archiv

Lesung, Essen, Videos, Infos, Live Musik und Dj*s an Mumia Abu-Jamals 68. Geburtstag

zum Online Stream inkl. Informationen gibt es hier mehr...

18:00 - 20:00 Geburtstagsfeier - mit Torte & Dia-Show + Infos
20:00 - 22:30 Food, Infotalk, Live-Musik, Punk-Quiz

Vokü: Seitan-Burger
Infotalk: Free Mumia Berlin
Texte von Mumia: Jutta Kausch (Schauspielerin)
Kunst/Live Music: Tintenwolf & Paul Geigerzähler & LOA Punk: Musik-Video-Quiz mit Preisgewinn

ab 22:30 Party mit DJs - Red K (80s Hits - Pop & Wave), Amok77 & Dr. Kimble (Punk, Reggae, Ska)

Einlass nach aktueller Coronaregelung

weitere Infos...

Zilona Gora, Grünberger Str. 73 (Boxhagener Platz) - 10245 Berlin-Friedrichshain - U5-Samariterstr.

Poster zum Download...
Flyer zum Download...

Online Stream: Infotalk und Kurzlesung aus dem Zilona Gora an Mumia Abu-Jamals 68. Geburtstag

Sa. 23. April - 20:00 Uhr:
Online ab 20:00 Uhr hier...

Der Journalist und politische Gefangene Mumia Abu-Jamal aus den USA wird am letzten April Wochenende 68 Jahre alt. Weit mehr als die Hälfte seines Lebens wird er bereits gefangen gehalten, weil er "Truth to Power" spricht und schreibt. Nach einem manipulierten Verfahren, was u.a. von Amnesty International stark kritisiert wurde, verschwand Mumia im Todestrakt und Gefängnissystem des US Bundesstaates Pennsylvania. Vor und nach seiner Inhaftierung von 1981 hat er als Journalist stets instituionellen Rassismus, tödliche Polizeigewalt und behördliche Korruption beschrieben sowie sich gegen Ausbeutung und Krieg positioniert. Trotz Jahrzehnten der Haft gehört er zu den häufig veröffentlichten Journalisten der USA. Die weltweite Solidarität mit dem Black Panther konnte sein Leben bisher retten. Allerdings steht seine Befreiung noch aus.

Am Vorabend seines 68. Geburtstages streamen wir den gesprochenen Teil einer Solidaritätsveranstaltung aus dem Berliner Zilona Gora Kollektiv. Darin wird es um den Journalisten selbst sowie die Masseninhaftierung/Gefängnisindustrie in den USA gehen. Die Schauspielerin Jutta Kausch liest dazu einige Texte aus dem 2022 in dt. Übersetzung erscheinenden "Writing On The Wall" von Mumia.

Dieses Angebot richtet sich an alle, die wg. der Pandemielage oder Entfernung nicht persönlich ins Zilona Gora (Grünbergerstr. 73, Bln-F'hain) gehen wollen oder können.

Bitte verbeitet die Ankündigung weiter und überlegt, ob ihr selbst den Stream in euren Räumen etc. vorführen könnt.

Weitere Details zum Programm (Essen, Poetry, Live Musik, DJ's) am Solidaritätsabend für Mumia Abu-Jamal im Zilona Gora

anfang

Rechtsaussen Bochetto greift zur Wahlkampfmobilisierung Mumias Gerichtsantrag an

Mal wieder versucht ein rechtsaussen Politiker, seine Karriere mit Hass gegen Mumia Abu-Jamal zu fördern. Der Anwalt Bochetto versucht momentan, für die Republikaner als Kandidat für einen der Senatssitze des US Bundestaates Pennsylvanias nominiert zu werden. Um sich öffentlicher Beachtung zu versichern, fordert er daher, dass Philadelphias Bezirksstaatsanwalt Larry Krasner aus dem neuen Berufungsantrag von Mumia Abu-Jamal abgezogen werde, was rein institutionell nicht vorgesehen ist und auch bereits an anderer Stelle gerichtlich abgewiesen wurde.

Anscheinend hat Bochetto kein Verständnis für den bereits zweimal gewählten Staatsanwalt, der sich gegen die Masseninhaftierung in Pennsylvania und den USA einsetzt, obwohl Krasner in Mumias Fall eher eine unrühmliche Rolle spielt. Bochetto hofft jedoch, dass er mit eine Anti-Mumia Haltung mediale Aufmerksamkeit und letztendlich Stimmen innerhalb Pennsylvanias republikanischer Partei für seine Nomnierung gewinnen kann.

Gestern berichtete der Philadelphia Inquirer darüber:
(Philadelphia Inquirer) Mumia Abu-Jamal has appealed his conviction again. The victim's widow wants DA Larry Krasner off the case. (January 19, 2022)...

Hintergund zum neuen gerichtlichen Antrag von Mumia Abu-Jamal: (Bundesweites Free Mumia Netzwerk) Neuer Gerichtsantrag für Mumia Abu-Jamal - Botschaft von Johanna Fernández (04.01.22)...

anfang

40 Jahre in Haft: Freiheit für Mumia Abu-Jamal!

Am 9. Dezember 2021 ist der 40. Haftjahrestag des linken Journalisten und Black-Panther-Aktivisten Mumia Abu-Jamal. Obwohl der Prozess gegen ihn offen rechtswidrig verlief, wehren Justiz und Behörden ein Wiederaufnahmeverfahren bis heute mit allen Mitteln ab.

Seit vier Jahrzehnten sitzt Mumia Abu-Jamal in den USA im Gefängnis, davon 29 Jahre lang im Todestrakt und nun im so genannten Normalvollzug: Am Rand eines Schusswechsels war er am 9. Dezember 1981 von einem Polizisten in Philadelphia lebensgefährlich verletzt und daraufhin verhaftet worden mit dem Vorwurf, eben diesen Polizisten erschossen zu haben. Zugleich entbrannte eine bis heute anhaltende Hetzkampagne gegen den Journalisten, die insbesondere von der rechten Polizeigewerkschaft FOP angefacht wurde. Mit Hilfe von manipulierten Beweisen, gekauften Zeug*innen und offensichtlichen Verstössen gegen die Verfahrensabläufe wurde Mumia Abu-Jamal im Juli 1982 in einem unübersehbar rassistischen und politisch motivierten Prozess zum Tode verurteilt. Für den Black-Panther-Aktivisten, der sich keine anwaltliche Vertretung leisten konnte, gab es kaum eine Möglichkeit zur Verteidigung. Der Richter hatte intern bereits frühzeitig unter Verwendung rassistischer Schimpfwörter geäussert, auf alle Fälle die Todesstrafe zu verhängen. Auf diese Weise wollten die Behörden einen unbequemen Journalisten loswerden, der seit Jahren den staatlichen Rassismus und die Polizeigewalt gegen People of Colour anprangerte.

Doch Mumia Abu-Jamal liess sich weder entmutigen noch mundtot machen: Seither kämpft er hinter Gittern weiter für seine Freiheit, aber vor allem gegen das rassistische Justiz- und Gefängnissystem. Als "voice of the voiceless" verleiht er den vielen verurteilten People of Colour eine Stimme in seinen regelmässigen Radiosendungen, Kolumnen und Büchern. Um seine Haftbedingungen und vor allem seine publizistischen Möglichkeiten zu verschlechtern, wurden verschiedene speziell auf seine Person zugeschnittene Gesetze und Verordnungen erlassen. Zwar konnte die weltweite Solidaritätsbewegung und seine engagierten Anwält*innen erreichen, dass die Hinrichtung nach jahrzehntelangem Kampf nun nicht mehr unmittelbar droht, doch blockiert die Justiz ein Wiederaufnahmeverfahren mit allen Mitteln. Obwohl Mumia Abu-Jamal inzwischen schwerkrank ist, verhindern die Behörden seine Freilassung.

"Der Fall Mumia Abu-Jamal ist ein Paradebeispiel für die rassistische Justiz und den grenzenlosen Verfolgungswillen von staatlichen Behörden, von einem völlig entfesselten Polizeiapparat und rechten Strukturen", erklärte Anja Sommerfeld vom Bundesvorstand der Roten Hilfe e. V. "Seit vier Jahrzehnten wird der Journalist und Aktivist nun in Haft gehalten – obwohl die Beweise offensichtlich manipuliert und die Akten jahrzehntelang unter Verschluss gehalten wurden. Der Staat will hier einen Justizmord auf Raten begehen. Wir fordern erneut, dass Mumia Abu-Jamal freigelassen wird – jetzt!"

Schafft Rote Hilfe!!!

Rote Hilfe e.V.
Bundesgeschäftsstelle
Postfach 3255
37022 Göttingen

Tel: (05 51) 7 70 80 08 Di.+Do. 15-20 Uhr
Fax: (05 51) 7 70 80 09

Mail: bundesvorstand@rote-hilfe.de
Web: https://www.rote-hilfe.de

Spenden- und Beitragskonto:
Rote Hilfe e.V.
Sparkasse Göttingen
IBAN: DE25 2605 0001 0056 0362 39
BIC: NOLADE21GOE

VR 201688 AG Göttingen
St.-Nr. 20/205/03160 FA Göttingen

anfang

Live Interview mit Mumia, weiterer Bericht zum Kampf um Verfahren und Veranstaltungshinweis

Am 11. November 2021 interviewte Black Power Media aus den USA den seit knapp 40 (!) Jahren gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal live in ihrer Sendung und streamte zeitglich ins Internet:
Mumia Abu-Jamal Live on Black Power Media

Ebenfalls am 11. November 2021 berichtete die Tageszeitung Junge Welt über Mumias Kampf um die Eröffnung des neuen Verfahrens:
Kampf um Mumias Freiheit - Verteidigung Abu-Jamals: Weitere rechtliche Schritte nach Entscheidung von Philadelphias Obergericht

bitte vormerken:

9. Dezember 2021 um 19:30 Uhr - online

Buchladen Schwarze Risse & Free Mumia Berlin präsentieren: Online Lesung aus Mumias "Writing On The Wall" (dt. Übersetzung) und Updates über Mumia Abu-Jamal
mit Jutta Kausch
Mehr hier...

anfang

Politische Repression USA: zwei Freilassungen und die "Mumia Ausnahme"

David Gilbert - ehemaliger Aktivist im Weather Underground und Unterstützer der Black Liberation Army (BLA) mehr über ihn hier... - sitzt seit 1981 in New York in Haft. Gestern bekam er nach über 40 Jahren Knast Bewährung und wird bald frei sein.

#Solidarität überwindet Mauern

#FreeThemAll!

Russell "Maroon" Shoatz ist politischer Gefangener in den USA wurde am 25. Oktober 2021 gegnadigt. Maroon war Mitglied der Black Panther Party in Philaldephia und seit den 1970er Jahren in Haft. Er leidet seit mehreren Jahren an einer Krebserkrankung, die in Haft nicht adequat behandelt wurde. Seine Familie, das Abolitionist Law Center aus Pittsburgh sowie zahlreiche Unterstützer*innen haben unermüdlich für seine Freilassung gekämpft.

#FreeThemAll

Gestern wies der Superior Court in Pennsylvania Mumia Abu-Jamals Verfahren ab. Das bedeutet jedoch nicht das Ende seiner Möglichkeiten, auf juristischem Weg frei zu kommen, denn es gibt zahlreiche neue Beweise, mit denen sich noch kein Gericht befasst hat. Weitere Infos folgen.

#FreeMumia - #FreeThemAll!

anfang

Free Mumia: Lesung und Updates an Mumia Abu-Jamals 40. (!) Haftjahrestag

Online Veranstaltung am 09.12.2021 Free Mumia Berlin und Buchladen Schwarze Risse präsentieren:
Do. 9. Dezember 2021 - 19:30 Uhr

2022 erscheint eine neue Sammlung von Texten von Mumia Abu-Jamal im Verlag Edition Kettenbruch. In "Die Schrift an der Wand" skizziert der gefangene Journalist gesellschaftliche Perspektiven, politische Entwicklungen, Widerstand, Geschichte, soziale Veränderungen und Bewegungsdynamiken in den USA und weltweit. Es sind Texte aus vier Jahrzehnten, die fast alle noch nie auf Deutsch erschienen sind.

Anlässlich von Mumias 40. Haftjahrestag wird Jutta Kausch im Voraus Passagen aus dem Buch vorlesen. Ausserdem werden wir über die weitergehenden Bemühungen sprechen, den ehemaligen Black Panther endlich zu befreien. Auch wenn in letzter Zeit in Deutschland wenig davon zu hören war, kämpft Mumia nach wie vor auf der juristischen Ebene um eine Aufhebung seines Urteils.

Die Corona-Pandemie hat staatliche Zwangsanstalten wie Abschiebelager und Gefängnisse noch weiter aus dem öffentlichen Bewusstsein gedrängt - sorgen wir dafür, dass sich das ändert! Lassen wir den kämpfenden Gefangenen Mumia Abu-Jamal zu Wort kommen und überlegen, wie wir ihn und andere von hier aus unterstützen können!

Bis alle frei sind – Free Mumia – Free Them All!

Da es pandemiebedingt nicht möglich ist, die Veranstaltung im grösseren Rahmen in Präsenz durchzuführen, findet sie online im Livestream statt. Achtet auf aktuelle Ankündigungen auf unserer Webseite: mumia-hoerbuch.de und beim Buchladen Schwarze Risse.

Schwarze Risse.

Do. 9. Dezember 2021 - 19:30 Uhr

Hier zum Download vom Plakat und Flyer...

anfang

(Philadelphia) Fotos vom Free Mumia Protest am 3. Juli 2021 (von Joe Piette)

US: jamaljournal.blogspot.com/

anfang

Di, 6. Juli 2021: Protestanrufe bei Pennsylvanias Gouverneur Tom Wolf für Mumia Abu-Jamal

Di, 6. Juli 2021: Protestanrufe bei Pennsylvanias Gouverneur Tom Wolf für Mumia Abu-Jamal

Am Dienstag, den 6. Juli 2021 wird es eine Anrufaktion bei Pennsylvanias Gouverneur Tom Wolf geben, in der die Freilassung des seit 1981 (!) gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal gefordert wird.

Mumia ist schwer krank und muss unbedingt freigelassen werden.

In den beigefügten Bildern findet ihr alle Nummern und Forderungen in englisch. Bitte beachtet, dass jeder Nummer von hier aus eine 001 voran gestellt werden muss.

Free Mumia - Free Them All!

Protestanrufe 6th July 2021

Protestanrufe Let Governor Wolf know 2

Protestanrufe Let Governor Wolf know 2

anfang

Berline 2021: "Philly DA " und Mumia Abu-Jamal

Die Berlinale 2021 zeigt am 10. Juni um 21:30 Uhr im Schlosshof Charlottenburg Kino den Beginn der 8-teiligen Serie "Philly D.A." - eine vorläufige Bilanz der zweieinhalbjährigen Amtszeit des Oberstaatsanwalts Larry Krasner.

Weiter hier...

anfang

Zwei US Lehrer*innengewerkschaften fordern Freilassung von Mumia Abu-Jamal

Zwei US Lehrer*innengewerkschaften fordern die Freilassung von Mumia Abu-Jamal. In der folgenden PDF ist die Erklärung einer der beiden Gewerkschaften zu sehen. Weitere Infos folgen in einigen Tagen.

FreeMumia - FreeThemAll!

Hier zu lesen...

anfang

Mumia Abu-Jamals Rede für den Revolutionären 1. Mai 2021 in Berlin

Demo 1. Mai 2021 english version here...

Am 30. April nahm der politische Gefangene und ehemailige Black Panther Mumia Abu-Jamal eine Grussbotschaft an die Revolutionäre 1. Mai Demonstration 2021 in Berlin auf, die Tausende zu Beginn im Berliner Stadtteil Neukölln hören konnten.

zum hören und lesen...

25.000 Menschen nahmen an der Demo teil und ca. 7000 waren in der Lage, seine Grussworte unter Applaus zu hören. Später wiederholten verschiedene Lautsprecherwagen Mumias Worte während der Demonstration.

Die Rede von Mumia findet sich hier online...

Im weiteren Verlauf griff die Polizei die antirassistische Arbeiter*innendemonstration an und verletzte viele Teilnehmer*innen. Es kam daraufhin auch zu vielen Festnahmen. Free Mumia Berlin war in der Menschenmenge, die durch brutale und rassistische Polizist*innen drangsaliert wurde. Glücklicherweise gelang es allen Mumia Unterstützer*innen, die Situation ohne allzu schwere Beeinträchtigungen zu überstehen. Wir sind solidarisch mit Mumia und allen, die von diesem rassistischen kapitalistischen System unterdrückt werden.

Free Mumia - Free Them All!

anfang

Mumia nach Herz-OP vom Krankenhaus in Gefängniskrankenstation verlegt

Am 27. April 2021 erreichte uns folgende Nachricht:

update: Mumia has been transferred out of the hospital and is now in the prison infirmary. Check back for more information!

Was das für Mumias Genesung bedeutet, lä sich momentan nur sehr schwer erahnen. Es ist nach wie vor nicht geklärt, was für eine Operation er am Montag vergangener Woche genau hatte. Sein Vertrauensarzt Dr. Alvarez vermutet aufgrund verschiedener Infos, dass es sich um eine doppelte Bypass OP gehandelt haben könnte.

anfang

(Die Linke im Bundestag) Gerechtigkeit für Mumia Abu Jamal!

Original-Text...

Nachricht, 21. April 2021

Der afroamerikanische Journalist und Mitbegründer der Black Panther Party Mumia Abu Jamal befindet sich seit 1981 im US-Bundesstaat Pennsylvania in Haft.

Seit Abu Jamals Verurteilung wegen eines ihm von rassistischen Polizisten untergeschobenen Polizistenmordes durch ein selbst von rassistischen Vorurteilen geleitetes, rein von Weißen besetztes Gericht im Jahr 1982 wurden zahlreiche Beweise für seine Unschuld erbracht.

Zwar wurde das Todesurteil gegen Abu Jamal 2001 aufgehoben, das erst zehn Jahre später rechtskräftige Urteil aber in lebenslängliche Haft ohne Bewährung geändert.

Obwohl das höchste US-Gericht bereits 2011 festgestellt hat, dass die ursprüngliche Verurteilung Abu Jamals von 1982 auf schweren Rechtsbrüchen basiert, hat es bis heute weder einen Revisionsprozess noch eine Freilassung gegeben.

DIE LINKE meint: Es muss endlich Gerechtigkeit für Mumia Abu Jamal geben. Sie appelliert daher an die Verantwortlichen, ein Revisionsverfahren zur Beendigung dieses 40-jährigen Justizskandals nicht länger zu blockieren oder heraus zu zögern.

Am 24. April wird Abu Jamal 67 Jahre alt. 40 Jahre seines Lebens musste er bereits im Gefängnis verbringen, davon fast drei Jahrzehnte in Einzelhaft im Todestrakt. Seine Gesundheit ist durch eine chronische Herzinsuffizienz, einen schmerzhaften offenen Ausschlag am ganzen Körper in Folge einer jahrelang nicht behandelten Hepatitis C sowie Atemnot und schwere Diabetes und nicht zuletzt den Nachfolgen einer Covid-19-Erkrankung im März dieses Jahres nachhaltig angegriffen.

Das Leben von Abu-Jamal ist in Gefahr!

Die Fraktion DIE LINKE.im Bundestag fordert die sofortige Freilassung von Mumia Abu Jamal und aller anderen politischen Gefangenen wie Leonard Peltier oder Sundiacata Acoli – gerade in Zeiten von Covid-19. Die auch nach Einschätzung des UN-Menschenrechtsrats unmenschlichen Haftbedingungen, die Isolationshaft und die Todesstrafe in den USA gehören abgeschafft.

Denn auch für Abu Jamal und andere aus rassistischen Motiven Inhaftierten gilt: Black Lives Matter!

anfang

Kurzbericht von Free Mumia Protest in Amsterdam

Kundgebung in Amsterdam Am Montag, den 19. April 2021 versammelten sich niederländische Unterstützer*innen von Mumia Abu-Jamal vor dem US Konsulat in Amsterdam.

In Reden wurde Mumias Freilassung gefordert. Mehrere Bands spielten Live Musik von einem LKW Anhänger.

Während der Kundgebung kam der Vize-Konsul vor die Tür und sprach mit einer Demonstratin (siehe Foto im Anhang). Er nahm einen Brief mit Forderungen entgegen.

anfang

Herz-OP: Mumia Abu-Jamal erneut Im Krankenhaus - Take Action!

Herz-OP: Mumia Abu-Jamal erneut Im Krankenhaus - Take Action!

In den Nachtstunden des 14. Aprils 2021 erfuhren wir, dass der kämpfende Gefangene Mumia Abu-Jamal aus Pennsylvania, USA erneut ins Krankenhaus verlegt wurde. Er wird heute, am 15. April eine Herzoperation haben.

In einem Schreiben an die medizinischen und administrativen Mitarbeiter*innen des US-Gefängnisses SCI Mahanoy in Pennsylvania fordert Mumias Vertrauensarzt Dr. Alvarez, dass Mumia vor und nach seiner Operation seine Lebensgefährting anrufen darf und ihm Zugang zu seinen Beratern wie Mark Taylor, seiner Familie und seinen Anwälten zu gewähren. In den vergangenen vier Tagen war es allen genannten nicht möglich, mit Mumia in Kontakt zu treten.

Des weiteren fordert Dr. Alvarez, dass Mumia im Krankenhaus nicht an Händen und Füssen ans Bett gefesselt wird und geht in seinem Schreiben ausserdem darauf ein, dass Mumia durch schwere Gewalt (z.B. bei seiner Verhaftung) und durch medizinische Vernachlässigung (gerichtlich festgestellt) geschädigt wurde und fordert nochmals, dass Mumia der Kontakt ermöglicht wird und dass Mumia nicht ans Bett gefesselt wird.

Mumia Abu-Jamal war erst vor wenigen Wochen zur Behandlung gegen Covid-19 aus dem Gefängnis in ein ziviels Krankenhaus gebracht worden. Dabei wurde auch eine zuvor unbekannte Herzinsuffizienz bei ihm festgestellt. Die vergangenen Tage hatte der Gefangene starke Schmerzen im Brustbereich.

Die einzig sinnvolle medizinische Behandlung nach der Herz-OP für Mumia kann nur die sofortige Freilassung sein!

Demos und Aktionen in den kommenden Tagen:

(Mobilization for Mumia) Free Mumia protests around the world in April 2021

am kommenden Samstag (17.04.) auch -> Frankfurt Am Main 18 Uhr US Generalkonsulat am übernächsten Samstag (24.04.) auch -> Berlin 15 Uhr Weisestrasse 9

Es folgt eine englischsprachige Aufruf der Mobilization for Mumia, dem us-weiten Netzwerk zu den aktuellen Entwicklungen verbunden mit dem Aufruf, verantwortliche Behörden mit Anrufen/Faxen und E-Mails zu überfluten: FREE MUMIA ABU-JAMAL NOW!

URGENT CALL TO ACTION: MUMIA ABU-JAMAL (AM8335) TO UNDERGO HEART SURGERY April 14, 2021, 6:01PM EST

Mumia Abu-Jamal, the world renowned veteran Black Panther, political prisoner and radio journalist, had heart pain over the weekend. He was rushed to the hospital, and is expected to undergo heart surgery tomorrow, April 15, 2021.

We demand that:

  1. Before surgery, Mumia be allowed to call his wife, Wadiya Jamal; his longtime supporter Pam Africa; his chosen doctor, Dr. Ricardo Alvarez; and his Spiritual Advisor, Mark Taylor.
  2. Mumia not be shackled to his hospital bed, as is the rule in Pennsylvania and across the United States.
  3. Mumia, an innocent man, be immediately released from prison.

We need not look far to see the mortal danger that the shackling of a patient represents: our dear Ancestor, political prisoner Romaine 'Chip' Fitzgerald was chained and shackled to his hospital bed in his last days - while he was hardly conscious - and before making his final transition, just over 2 weeks ago on March 28, after 52 years in prison.

According to Dr. Ricardo Alvarez, Mumia’s chosen doctor, "Any evidence of shackling will be seen as a deliberate harm to Mumia and a perpetuation of the court documented trauma he has already suffered." Loud and clear are the echoes of slavery, which - as Eric Williams shows in Capitalism and Slavery - for the first time in human history produced the global distribution and mass use of handcuffs, shackles and fetters to bring enslaved Africans to heel.

Dr. Alvarez continues, "There is significant evidence, both legal and medical, that Mumia has suffered severe harm because medical, legal, law enforcement, and judicial professionals have not met proper standards. Mumia has been recently hospitalized for COVID and Congestive Heart Failure and he already suffers from hypertension as well as liver cirrhosis and diabetes, both induced by court documented medical neglect. Freedom is the only treatment."

Please call, tweet, email and fax the following offices to make these demands: that Mumia be immediately allowed to call his wife, Pam Africa, his doctor, and spiritual advisor; that he not be shackled to his hospital bed, and that he be immediately released.

Head of PA DOC, John Wetzel 001-717-728-2573 *** EMAIL: J.Wetzel@state.pa.us, ra-crpadocsecretary@pa.gov twitter: @johnewetzel, @DOCSecretary

PA DOC, Deputy Secretary for Administration of Healthcare, Christopher Oppman 001-717-728-4122 or 717-728-2573 Ext 5

SCI Mahanoy Superintendent, Bernadette Mason 001-570-773-2158

Governor of PA, Tom Wolf 001-717-787-2500 ext. 3. *** FAX 001-717-772-8284 *** EMAIL: Brunelle.Michael@gmail.com facebook: @governorwolf, @TomWolfPA instagram: @governortomwolf

anfang

(Frankfurt A.M. - YT Video) Mumia Abu-Jamal aus der Folter entlassen und von Covid19 heilen! Frankfurt Demonstration 18. März 2021

#Corona #COVID19 #CHF #prisons #pennsylvania #TomWolf
#FreeMumia - #FreeThemAll!

anfang

Mumia Abu-Jamal definitiv an Covid in Haft erkrankt

Covid-19-Gefahr - Jetzt Freilassen! Auf einer Kundgebung vor dem Büro des Bezirkstaatanwalts in Philadelphia schlug am Mittwochnachmittag (03.03.2021) um 18 Uhr (MEZ) die Nachricht ein: Mumia Abu-Jamal, der im Knast erst am Montag (01.03.2021) negativ auf Covid-19 getestet wurde, wurde nun erneut getestet und der Test war positiv - er ist definitiv an Covid19 erkrankt, wie auch viele seiner Mitgefangenen im gleichen Zellentrakt.

Umso dringlicher ist jetzt die bereits letzte Woche erhobene Forderung nach sofortiger Freilassung Mumias und Verlegung in ein Zivilkrankenhaus. Dieselbe Forderung wird zur Stunde in Philadelphia für alle an Covid-19 erkrankten Gefangenen und alle Langzeitgefangenen in Pennsylvania und im Rest der USA erhoben: #FreeMumia - #FreeThemAll!

Kontaktinfos der Knastbehörden - siehe Meldung vom 28. Februar 2021

#corona #prisons #Pennsylvania

anfang

Mumia Abu-Jamal höchstwahrscheinlich an Covid-19 im Knast erkrankt - Anrufaktion

Covid-19-Gefahr - Jetzt Freilassen! Am Samstag (27.02.2021) rief der kämpfende Gefangene Mumia Abu-Jamal aus Pennsylvania, USA Unterstützer*innen in Philadelphia an und berichtete, dass er seit dem Vortag starke Covid-Symptome verspürt. Er berichtet von Lungenschmerzen und starker Atemnot. Bis jetzt weigert sich die Knast-Krankenstation des SCI Mahanoy jedoch, ihn zu untersuchen und medizinisch zu helfen.

Mumia ist 66 Jahre alt, seit 1981 (!) in Haft und hat 2016 nur knapp eine Hepatitis-C Erkrankung überlebt. Er hat seit dem eine Leberzirrhose und ist gesundheitlich angeschlagen. Wie viele andere Gefangene ist auch er auf Unterstützung angewiesen, um gesundheitliche Versorgung zu erhalten. Die Mobilization 4 Mumia aus den USA ruft als erstes dazu auf, die zuständige Behörden mit Anrufen zu überfluten, um Mumias Untersuchung, Behandlung und Freilassung durchzusetzen. Weitere Vorschläge folgen.

Alle Telefonnummern in der Grafik Flyer aktiv werden mit allen Telefonnummern
oder in diesem Artikel:
Mumia Abu-Jamal im Knast an Covid 19 erkrankt - Anrufaktion

für die Anrufaktion: bitte beachtet auch das dt-englische Skript Flyer aktiv werden mit allen Telefonnummern

Anrufaktion:

Governor of Pennsylvania Tom Wolf
Fax number: 001 717-772-8284

Bei Abruf die Gefangenen-ID (Inmate ID) Mumias angeben: AM8335

SCI Mahanoy (der Knast wo Mumia sitzt): 001-570-773-2158

SCI Mahanoy Supt Bernadette Mason (Gefängnisdirektorin): 001-570-773-2058

Bezirksstaatsanwalt DA Larry Krasner: 001-267-456-1000
E-Mail: justice@phila.gov

Leiter der Gefängnisbehörde von Pennesylvania John Wetzel: 001-717-728-2573
001-717-728-2577
001-717-728-4109
Fax number: 001-717-728-4178
E-Mail: Ra-crpadocsecretary@pa.gov

Brief:
PA DOC Secretary John Wetzel
1920 Technology Parkway
Mechanicsburg, PA, 17050
USA

weitere Infos aus den USA:

Flyer aktiv werden mit allen Telefonnummern

anfang